Erschöpft und Müde

Müde, Erschöpfung, CFS

Avatar
Erschöpft und Müde
Erschöpft und Müde

Müdigkeits/Erschöpfungssyndrom/CFS

Sie nach einer arbeitsreichen Woche im Büro, der Renovierung des Wohnzimmers oder nach einer langen Partynacht ausgepowert und müde zu fühlen, ist ganz normal.

Auch wenn Sie sich nach einem schweren Infekt noch einige Zeit erschöpft fühlen, ist das kein Grund zur Sorge.

Anders sieht es aus, wenn Ihnen über Monate hinweg jeglicher Antrieb fehlt.

Sie nur noch mühsam die Energie für die Anforderungen im privaten und beruflichen Bereich aufbringen können und selbst noch so viel Schlaf Ihre Akkus nicht mehr auflädt.

Dann steckt vielleicht das chronische Müdigkeits-/Erschöpfungssyndrom (CFS) dahinter.

Wie macht sich das CFS bemerkbar?

Beim chronischen Müdigkeits-/Erschöpfungssyndrom fühlen Sie sich entweder dauerhaft wie gelähmt durch den Energiemangel oder Sie werden immer wieder urplötzlich von Müdigkeit überfallen.

Dazu kommen unter Umständen Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Ängste, Stimmungsschwankungen und eine deutlich herabgesetzte nervliche und körperliche Belastbarkeit.

Als körperliche Begleiterscheinungen können grippeähnliche Symptome wie vergrößerte Lymphknoten auftreten, aber auch Magen-Darm-Probleme und Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Viele Betroffene klagen über Schlafstörungen, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, starke Gewichtsveränderungen und sexuelle Unlust.

CFS-Syndrom
CFS-Syndrom

Welche Ursachen kommen in Frage?

Dass sich die Schulmedizin mit der Diagnose und Behandlung von chronischer Müdigkeit so schwertut, liegt an den vielfältigen Ursachen, die dem CFS zugrunde liegen können.

Eine Ausnahme hier ist die Facheinrichtung der Charité Fatigue Centrum

Als Auslöser vermutet werden schwerwiegende Infektionen wie das Pfeiffersche Drüsenfieber, hormonelle Dysbalancen und Immundefekte.

Eventuell sind Organfunktionen gestört oder Sie leiden unter Parasiten.

Grundsätzlich müssen bei diffusen Beschwerdebildern auch folgende Möglichkeiten in Betracht gezogen werden:

Vitaminmangel, eine starke Belastung mit Schadstoffen und Umweltgiften sowie eine Schwächung des Organismus durch Elektrosmog, mangelnde Bewegung oder einseitige Ernährung.

Ebenso kann das CFS in Folge akuter Stresssituationen oder einer andauernden psychischen, wie körperlichen Belastung entstehen.

Als Risikogruppe gelten Menschen, die sehr perfektionistisch veranlagt oder gewissenhaft sind. Sie empfinden es oft als zermürbend, die eigenen hohen Ansprüche kaum oder nur mühsam erfüllen zu können.

 

Nur die Symptome behandeln? Das genügt der Naturheilkunde nicht!

Das chronische Müdigkeitssyndrom zu fassen zu bekommen beziehungsweise zu diagnostizieren, ist schwierig.

Es ist daher verlockend, sich auf die Symptome zu konzentrieren und diese isoliert zu behandeln.

Die Mühe, den Ursachen auf den Grund zu gehen, lohnt sich aber: Gesundwerden bedeutet schließlich nicht, ausreichend fit für den Alltag zu werden, sondern sich die alte Lebensqualität und Lebensfreude wieder ganz zurückzuerobern.

Und das sollten Sie auch tun: Bleibt die Ursache für das CFS im Dunkeln, können sich die Beschwerden nach einiger Zeit – oft nach Monaten oder sogar Jahren – zwar bessern.

Es besteht aber jederzeit das Risiko eines Rückfalls – insbesondere nach Infekten, einer hohen körperlichen Belastung oder in Folge von Stress.

Müde, Erschöpfung, CFS 4

Erschöpfungssyndrom

benötigt eine fundierte Diagnose!

Eine Therapie benötigt zwingend eine ursächliche Diagnose.

Wenn nur nach dem Beschwerdebild Müdigkeit, Burnout therapiert wird, kann nur mit einer symptomatischen Verordnung  versucht werden, der Krankheit die störende Kraft zu nehmen.

Dies mag bei einer aktuellen Erkrankung genügen, aber in der Naturheilkunde suchen wir Heilpraktiker mehr Hinweise zur Situation des Krankheitsbildes zu erfahren.

Durch meine 27 jährige Heilpraktiker Tätigkeit habe ich die Erfahrung gesammelt, eine gute Therapie steht nicht im Buch (bzw. Google), sondern muss eine individuelle Antwort auf die Diagnosen des Patienten sein.

Diese Betrachtung ist ja besonders in der Homöopathie ein wesentlicher Teil des Erfolgs. Als Heilpraktiker praktiziere ich mit dem Bioresonanz Konzept nach Paul Schmidt.

Die Geräte der Firma Rayonex geben durch die Grundsätze von Paul Schmidt eine therapeutische Möglichkeit, welche uns eine ganzheitliche Diagnosestellung  ermöglicht.

Dies war bisher so noch nicht möglich. Wir testen nach dem Rayotest Verfahren mit verschiedenen Resonanzfrequenzen. Hier können wir sehr individuell passende Frequenzen auswählen.

Derzeit verfügt das Rayonex Bioresonanz Analyse- und Harmonisierungssystem über 1766 Frequenzstrukturen, mit diesen kann ich eine energetische Bioresonanz Diagnose wie die passende Therapie gestalten. Personifiziert ist das Schlagwort.

Therapie aus dem Lehrbuch ist wichtig bei der Akutmedizin (Herzinfarkt und andere), aber bei einer chronischen Erkrankung ist jeder Patient mit einer eigenen Krankengeschichte behaftet.

Mit diesem energetischen Analyseverfahren können zudem wichtige Beziehungen hinterfragt werden, z.B. Vitalisierung (Energiestand), Elektrosmog, geopathische Störzonen, Säure Basen Haushalt, Vitalstoffe, Bakterien, Viren, Parasiten, Organfunktionen, Darm und weitere Funktionskreise des Lebens.

Ein Auslöser für die Allergie kann gesucht werden. Die Herkunft für verschiedene Beschwerdeformen, welche sich noch nicht als Erkrankung gefestigt haben, werden erforscht.

Wichtig ist diese gründliche Diagnose, um eine zielgerichtete Therapie zu ermöglichen.

Ähnlich wie ein Fingerabdruck, gleicht keine Krankheit einer anderen.

Es sei noch erwähnt, dass die Bioresonanz Diagnose, wie auch Therapie, ein nicht invasives Verfahren ist. Es ist absolut schmerzfrei ohne weitere Belastungen.

So bleiben „nur“ unsere Patientenerfahrungen und natürlich jener zigtausender Therapeuten weltweit!

Willkommen im Frühling. Leider fühlt nicht jeder von uns die aktivierende Kraft dieser schönen Jahreszeit. Die Frühjahrsmüdigkeit, aber immer häufiger auch eine chronische Erschöpfungsneigung (auch CFS: Das Chronische Erschöpfungssyndrom) erreicht immer mehr Bürger. Wir sind natürlich sehr Leistungshungrig.

Jeder möchte gerne mehr als gewohnt an Energie für die schönen Wochen zur Verfügung haben. Leistung hin Leistung her, immer im Liegestuhl?

Schön ist es doch auch mit dem Fahrrad eine Tour zu starten. Oder aber auch im häuslichen Bereich gibt es viele Beispiele wo sich ein gutes Energielevel auszahlt.

Müde, erschöpt, kraftlos:

Was können wir erreichen?

Auch wenn ich es immer wieder sage, es muss einfach sein: Diagnose ist der erste Schritt!! Bevor ich mit der Therapie starte, muss eine fundierte Bestandaufnahme stattfinden!

Die Beschreibung der „Beschwerden“ sind natürlich an die vorderste Stelle zu setzen. Aber wir benötigen auch, je nach Situation mehr oder weniger umfangreiche Laboruntersuchungen.

Leider kommen die meisten meiner neuen Patienten ohne aussagekräftigen Laboruntersuchungen zu mir.

Daher suche ich die benötigten Parameter aus dem schulmedizinischen Repertoire (Angebot).

Mit der Irisdiagnose lässt sich das Puzzle weiter füllen. So kann ich mit dem zusammensetzen der unterschiedlichen Parameter einen Therapieplan erstellen.

Oftmals müssen zuerst Giftstoffe ausgeleitet werden, ebenso sind verschleppte Infekte ein häufiges Geschehen.

Aber auch die so abgelehnten Vitamine sind eine Option. Sehen Sie doch bitte hier wie viele Nobelpreise für die Gesundheitsbedeutung von Vitaminen vergeben wurden.

Es ist schon schade, dass die Streuung von Angst in diesem Bereich so verunsichert.

Wenn die Situation es erfordert, rate ich auch gerne zur Injektionskur, Thymusinjektionen oder auch die Vitamin C Hochdosis Infusionstherapie neben den B Vitaminen kann verordnet werden.

Sie sehen, auch hier gibt es kein allgemein gültiges Rezept.

Die Erfahrung zeigt den Weg. Wichtig ist: Es lohnt sich aus dem Sessel zu erheben und einen neuen Weg zu suchen.

Ein Kraftfahrzeug welches nur ab und an mal in die Gänge kommt, wird ja auch in die Werkstatt gebracht.

Viel Erfolg wünsch ich Ihnen auf Ihrem Weg!

Burnout - Kraft aus der Natur holen
Burnout – Kraft aus der Natur holen

Burnout – Alles ist zuviel

Erschöpfungssyndrom mit all sein Facetten. Depression, Überforderung, Reizbarkeit, Gleichgültigkeit, Rückzug, Emotional Ausgebrannt, keine Freude mehr, Lustlos …

In unserer modernen Welt kommen wir viel schneller in obige Stadien der Spirale nach unten.

Stress überall, aber auch die zwischenmenschlichen Fehler der fehlenden Anerkennung. Eher wird gemobbt bevor ein Lob zu hören wäre.

Kraftlos ohne Antrieb schleppen wir uns dann dahin. Das Aufstehen wird schon zur Qual. Die Energie ist nicht vorhanden. Der Kaffee hilft nicht mehr …

Burnout-Bournout-Syndrom

physische und psychische Erschöpfung

Stress ist einer der Hauptfaktoren, die für das Burnout-Syndrom verantwortlich gemacht werden.

Es wird häufig durch eine Phase der Überaktivität eingeleitet – der Patient befindet sich auf einem hohen Stressniveau.

Darunter leidet meist die Schlafqualität, schließlich stellen sich Abgeschlagenheit und Erschöpfung ein.

In diesem groben Rahmen können die Symptome vielschichtig sein. In der Regel folgt eine weitere Phase der zunehmenden Anspannung.

Zuguterletzt lässt die gesamte Leistungsfähigkeit nach.

Betroffene ziehen sich zurück und leiden unter einer negativen Grundeinstellung, was auch das Selbstwertgefühl beeinträchtigt. Depressionen und körperliche Reaktionen stellen sich ebenfalls ein.

Als Heilpraktiker bin ich bestrebt, nach einer umfassenden Ursachenforschung einen geeigneten, speziell auf den Patienten abgestimmten Behandlungsplan zu erstellen, um ihm zu seiner Lebensqualität zurückzuverhelfen.

Ansätze bei Burn-out in der Naturheilkunde

Burn-out bedeutet „ausgebrannt“. Dieses Gefühl stellt sich bei Betroffenen aufgrund des Kreislaufs zwischen Unruhe und Erschöpfung ein.

Äußere Stressfaktoren können dazu beitragen, müssen aber nicht – das Burnout-Syndrom kann auch in persönlichen Verhaltensmustern wurzeln.

Die körperlichen Symptome sind oft unspezifisch. Gemeinsam ist den Betroffenen das Gefühl der Erschöpfung – gepaart mit dem ständigen Gedanken, etwas leisten zu müssen.

Magen-Darm-Probleme können sich ebenso einstellen wie Atembeschwerden, Herz-Kreislauf-Störungen, Gliederschmerzen und Kopfschmerzen.

Dies sind in der Naturheilkunde, zurückzuführen auf die Traditionelle Chinesische Medizin, Anzeichen für einen gestörten Energiefluss: Um den Körper mit Energie zu versorgen, ist eine ausgewogene Ernährung und die optimale Verwertung der Nährstoffe erforderlich.

Bei Magen-Darm-Problemen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidet folglich die Energiezufuhr. Darmgesundheit durch erprobte Darmflora Naturheilkunde seit 1992

Der Rückzug von der Umwelt sowie Ängste und depressive Verstimmungen werden organisch mit dem Herzen in Verbindung gebracht.

Leber und Nieren sind wichtige Entgiftungsorgane. Funktioniert die Ausscheidung von Schlacken und Schadstoffen nicht richtig, stellt das eine Belastung für den Organismus dar.

Das lässt sich auf die Psyche übertragen und umgekehrt.

Ursache herausfinden

Die naturheilkundliche Sichtweise liefert mir als Heilpraktiker einen Ansatz zur Ursachenforschung beim Burnout-Syndrom.

Tatsächlich betrachte ich die Problematik jedoch noch wesentlich differenzierter, denn Umfeld, Lebensführung, Ernährung und innere Grundhaltung sind ebenso zu berücksichtigen wie körperliche Beschwerden.

Zunächst wird die Ursachenforschung in meiner Naturheilpraxis daher durch ein persönliches Gespräch eingeleitet, in welchem ich mehr über die Hintergründe, psychische und physische Beeinträchtigungen sowie das persönliche Empfinden erfahre.

Da die Naturheilkunde den Menschen ganzheitlich betrachtet, werden also körperliche, seelische und geistige Aspekte einbezogen.

Zur weiteren Eingrenzung der Ursache bediene ich mich bisheriger Diagnosen und stütze mich außerdem auf die Bioresonanz.

Die Augendiagnose kann weiteren Aufschluss geben. In meiner langjährigen Erfahrung als Heilpraktiker hat sich insbesondere die Bioresonanz als effektiv erwiesen: Entgegen der Auffassung der Wissenschaft wende ich diese aus Überzeugung an, um konkrete Störfelder zu ermitteln.

Auf diese Weise erhalte ich ein detailliertes Bild, wo der Energiefluss gehemmt ist, und kann diese Aspekte mit der persönlichen Konstitution in Zusammenhang bringen.

Dies sollten Ihre nächsten Schritte sein:

Informieren Sie sich bitte auf folgenden Seiten:

GESUNDHEIT HAT IHREN PREIS

Geldscheine

Geldscheine

Mir ist die Aufklärung Ihrer zu erwartenden Kosten besonders wichtig.

Auf meiner Seite zu den Heilpraktiker Behandlungskosten erfahren Sie ausführlich die zu erwartenden Beträge.

Selbstverständlich rechne ich mit der GeBüh ab.

Informieren Sie sich auf folgender Seite: https://heilpraktiker-arno-kreuer.de/heilpraktiker-kosten

 

ONLINE TERMIN

Heilpraktiker Kreuer mit Ehefrau Erika Kreuer
Heilpraktiker Kreuer mit Ehefrau Erika Kreuer

Lange Wartezeiten müssen wirklich nicht sein.

Allerdings benötigt die Terminvergabe auch außergewöhnlich viel Zeitaufwand. Daher haben wir uns zu dieser modernen Terminvergabe entschlossen. Sie können hier direkt die nächsten freien Termine erkennen.

Selbstverständlich können Sie uns weiterhin zu unseren Praxiszeiten für eine Terminvergabe anrufen. Allerdings kann ich keine Termine vorschlagen, wo eine Anfrage per Mail oder über den Anrufbeantworter eingegangen ist.

Buchen Sie zu Ihrer passenden Zeit Ihren ersten Termin bei uns: https://heilpraktiker-arno-kreuer.de/terminvereinbarung

Der Weg zu uns nach 73249 Wernau in die Silcherstr. 9 (Praxiseingang an der Straße!) Parkplätze vor der Tür! Sollten diese belegt sein können Sie in der Silcherstr. parken, hier ist kein Parkverbot!!

Folgende Entfernungen sind zu uns zur Orientierung notiert:

      • Esslingen 15 km
      • Göppingen 22,5 km
      • Kirchheim unter Teck 6,2 km
      • Metzingen 24 km
      • Nürtingen 14 km
      • Reutlingen 35 km
      • Stuttgart 26 km
      • Sindelfingen 37 km
      • Waiblingen 32 km
      • Wenn Sie über die Autobahn A 8 München – Stuttgart kommen, nehmen Sie bitte die Ausfahrt Wendlingen und fahren Richtung Esslingen, Plochingen. Von der Wernauer Ausfahrt fahren Sie direkt auf die Hauptdurchgangsstraße. Dort geht vor dem Quadrium links die Silcherstr. in einem steilen Weg ab. Rechts die Parkplatzmöglichkeit nutzen.
  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Review
5 (6 votes)