Bioresonanz in Wernau bei Stuttgart 1

Bioresonanz in Wernau bei Stuttgart

Arno Kreuer

[vc_row][vc_column][vc_empty_space][vc_empty_space][vc_column_text]

Bioresonanztherapie bei Heilpraktiker Kreuer

Meine Naturheilpraxis ist in Wernau am Neckar, direkt vor den Toren Stuttgart´s. Mit der S Bahn vom Stuttgarter Raum über Esslingen und Plochingen, oder mit dem Auto, wir sind schnell zu erreichen! Es versteht sich von selbst, dass nicht nach jeder Diagnose eine aufwendige Therapie in der Praxis folgen muss! Wir wenden die Naturheilkunde mit einer modernen Bioresonanz in der Diagnose und der Therapie nach Paul Schmidt an. Seit über 24 Jahren arbeitet Heilpraktiker Kreuer in der Praxis und hat seither auch mit verschiedenen Bioresonanz Systemen Erfahrung gesammelt an. Das Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt mit dem Rayonex System, haben wir nun seit Jahren in der Praxis, hiermit haben wir unsere besten Praxiserfahrungen gesammelt. Schon vor meiner Zulassung als Heilpraktiker hatte ich erste Kontakte mit der Bioresonanztherapie. Diese waren für mich so überwältigend, dass ich die Bioresonanz Behandlungsform in die Praxis aufnahm. Nun, über 20 Jahre später haben sich die Geräte natürlich deutlich verbessert und ich kann über die Ursachendiagnose gezielt nach dem Ursprung suchen. In unserer modernen Zeit haben sich vielschichtige Möglichkeiten der Belastungen aufgebaut, diese nur mit einem Blutbild zu erkennen, ist nur selten möglich. Mit der Bioresonanz Diagnose, haben wir Möglichkeiten nach Allergenen wie Bakterien, Organschwächen oder Elektrosmogbelastung, Übersäuerung und Stress   zu suchen. Diese Ursachensuche mit folgender Behandlung ist ein Weg der mir als Heilpraktiker die ganzheitliche Therapie ermöglicht.

 

Diagnosen: Darf es etwas mehr sein?

Die Bioresonanz – Diagnose hat sich neben weiteren Ansätzen wie Laborbefunden, Blutbild und Augendiagnose in meiner Naturheilpraxis bewährt: Die gemessenen elektromagnetischen Schwingungen des Körpers geben Aufschluss über Ungleichgewichte, um die Ursache näher einzugrenzen und sie im Anschluss gezielt mit einer geeigneten Bioresonanzbehandlung, Eigenblut-Therapie-Behandlung und weiteren ganzheitlichen Ansätzen in meiner Heilpraktiker – Praxis zu therapieren. So werden beispielsweise nicht lediglich Mittel gegen erhöhte Cholesterinwerte gegeben, sondern der Körper soll insgesamt wieder in sein Gleichgewicht gebracht werden. Als Heilpraktiker strebe ich nach einer umfassenden Anamnese stets die tatsächliche Ursachenbehebung an. Das kann beispielsweise mit einer Anregung der Entgiftungsfunktionen des Körpers einhergehen, um im Anschluss mit der gezielten Bioresonanzbehandlung, Eigenblut-Therapie-Behandlung, homöopathischen Mitteln und weiteren Maßnahmen direkt am Übel anzusetzen. Wichtig ist eine umfassende Diagnose, die Fehler der Therapie beruhen häufig auf einer falschen bzw. unzureichenden Diagnose!

 

Warum die Diagnose entscheidet ob die Therapie gelingt:

Nicht das Symptom sondern die Vorgeschichte der Krankheit ist entscheidend!

Wenn wir ein Kind mit schlechten Manieren sehen, wo sollten wir versuchen die Situation zu ändern? Ich meine, wir sollten im Elternhaus nachfragen ob dort Zufriedenheit besteht, oder ob die Eltern vielleicht überfordert sind … Der Grundgedanke ist hier, nicht das Resultat gehört therapiert, nein der Grund des Geschehens ist das Ziel der Therapie. Hierfür benötigen wir die ursächliche Bioresonanz Diagnose nach Paul Schmidt. Ich habe schon vor über 24 Jahren mit der Bioresonanztherapie gearbeitet. In diesen Jahren habe ich verschiedene Systeme getestet um letztendlich mit dem Rayonex System mein therapeutisches Konzept maßgeblich zu stärken. Hier in Wernau bei Stuttgart sind wir seit 2002, hier haben wir die Praxis von dem Heilpraktiker Ehepaar Lange – Schönbeck übernommen.

Schon vor meiner Heilpraktiker Prüfung war ich von den Möglichkeiten der Bioresonanz Therapie begeistert. Als ich dann mit der eigenen Familie, bei einem meiner Ausbilder, außergewöhnliche Erfolge erlebte, war der Entschluss gefasst, solch eine Therapieform gehört in meine Naturheilpraxis. Ich habe im laufe der Jahre mit unterschiedlichen Bioresonanz Geräten gearbeitet und bin letztendlich beim Rayonex System angekommen. Eine wichtige Grundlage für die Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt ist die genaue Diagnose. Beschwerden werden zwar unangenehm wahrgenommen, aber diese haben eine Ursache. Wenn wir nun nur den Schmerz therapieren, wird dieser wiederkehren, wir haben ja die Ursache nicht gesucht und daher auch nicht beseitigt. Dies kann bei akuten Krankheiten der rechte Weg sein, aber bei den meisten chronischen Erkrankungen für solche Medizin in die falsche Richtung. Daher benötigen wir eine Ursachen orientiere Diagnose gefolgt von einer entsprechenden nachhaltigen Therapie.

 

Bioresonanztherapie – elektromagnetische Signale des Körpers

Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass die Zellen eines jeden Organismus elektromagnetische Schwingungen aussenden. Das können Sie sich vorstellen wie bei einem Saiteninstrument: Richtig gestimmt, schwingen die Saiten harmonisch in ihrem Ton, andernfalls klingen sie disharmonisch. Werden nun die Schwingungen des Körpers erfasst, dazu dient ein spezielles Gerät, lassen sich ebenfalls harmonische und disharmonische Schwingungen erkennen – so die Grundüberlegung der Bioresonanz. Davon ausgehend, dass eine Disharmonie darauf schließen lässt, dass etwas im Körper nicht stimmt, sollen in der Naturheilkunde mit der Bioresonanz Krankheitsursachen eingegrenzt und mit der Bioresonanztherapie behandelt werden: Über das Gerät werden solche Schwingungen erfasst und transformiert, um sie in harmonischer Form in den Körper zurückzuleiten. Das Verfahren dient also einerseits der Diagnose und andererseits der Behandlung. Als Heilpraktiker durfte ich bereits während der Ausbildung Erfahrungen mit der Bioresonanz sammeln. Nach über 24 Jahren Berufserfahrungen ist sie mir als therapeutisches Mittel ans Herz gewachsen, denn die Bioresonanztherapie beruht auf einer ganzheitlichen Orientierung, die eine sehr individuelle, auf den Menschen abgestimmte Behandlung erlaubt. Ziel ist die Stimulierung des Körpers mit seinen eigenen harmonischen Schwingungen, um die Selbstheilungskräfte anzuregen. Dabei wende ich unter Hinzuziehung meiner fundierten Erfahrungen ein modernes, fortlaufend weiter entwickeltes Verfahren an. Informieren Sie sich näher über die Möglichkeiten der Bioresonanz.

 

Wir stellen eine ausführliche Diagnose vor den Start der (Bioresonanz) Therapie

Durch ausgiebige Testungen wird die Therapie zielgerichtet gestartet wie auch während dieser fortlaufend angepasst! So können wir auf Veränderungen, welche ja durch therapeutische Impulse in das System als gute Reaktion gesehen werden, direkt und zielgerichtet reagieren. Die anfänglichen kleinen Schritte können größer werden. Wichtig ist das Fingerspitzengefühl und eine gute Kommunikation zwischen Patient und Behandler. Mit unserem Rayonex System haben wir eine Vielzahl von ursachenorientierten Programmen zur Verfügung. Mit diesen Möglichkeiten können wir sehr fein dosierte Einstellungsvariaten auswählen. Eine Wirksamkeitsstudie zu den Gerätesystemen der Rayonex Bioresonanzgeräte durch das Frauenhofer Institut können Sie hier einsehen. Für mich ist dieser wissenschaftliche Ansatz nicht sonderlich wichtig, die Praxis entscheidet ob ich eine Therapie über 20 Jahre als Wirksam einstufe! So habe ich die Möglichkeit, meine ganzheitlichen Denkansätze in meiner Naturheilpraxis umzusetzen. Der ganzheitliche Therapieplan entsteht als Entwicklung aus der Summierung vorlaufender Diagnosen. Sollten Sie meine Hauptseite über die Bioresonanz aufsuchen wollen, klicken Sie einfach hier auf Bioresonanztherapie.

Die Ursachenforschung und ganzheitliche, individuelle Betrachtung des Menschen bei Krankheit zählt bereits zur qualifizierten Ausbildung als Heilpraktiker. Meine Erfahrung bestätigt diese Betrachtungsweise, weshalb ich zur Ermittlung der Ursache eines Leidens in meiner Naturheilpraxis zunächst eine Diagnose auf breit gefächerter Basis erstelle. Diese umfasst neben einem ausführlichen Gespräch die Bioresonanztherapie – über diese und weitere Maßnahmen wie die Eigenblut-Therapie-Behandlung dürfen Sie sich gerne auf meinen Seiten näher informieren. Obgleich die Wissenschaft anderer Ansicht ist, hat sich mein ganzheitliches Vorgehen als Heilpraktiker in der Naturheilpraxis Kreuer bisher bewährt. Das zeigen nicht zuletzt die Behandlungserfolge bei Kindern, die gut auf Maßnahmen wie Bioresonanztherapie und Eigenblut-Therapie-Behandlung ansprechen. In der Bioresonanzbehandlung arbeite ich nach modernem Verfahren mit Schwingungen, um gezielt ein Ungleichgewicht im Organismus zu behandeln. Je nach individuellem, auf die Ursache abgestimmtem Therapieplan werden Bioresonanzbehandlung und Eigenblut-Therapie-Behandlung mit weiteren naturheilkundlichen Maßnahmen kombiniert. Am Anfang steht jedoch das Vertrauen, weshalb Sie herzlich eingeladen sind, sich hier vorab näher über meine Vorgehensweise als Heilpraktiker, die Bioresonanztherapie, Bioresonanzbehandlung und Eigenblut-Therapie-Behandlung zu informieren, bevor Sie ein erstes Beratungsgespräch in der Naturheilpraxis Kreuer vereinbaren.

 

 


Mit aktuellen persönlichen Stoffen aus Ihrem Umfeld, kann eine persönlichkeitsnahe Therapie für Sie zusammengestellt werden. Bei der Allergie nutzen wir gerne persönliche allergieauslösende Stoffe. Dies können z.B. Pollen von der Fensterbank sein, aber auch die Milch oder eine Haselnuss, Getreide oder Obst. Wir können diese Stoffe in die Therapie einfließen lassen. Bei Allergieneigung sollte nicht vergessen werden, die Auslösung durch einen Reiz (Haselnuss, Apfel, Birkenpolle oder anderes) ist nicht die Allergie! Diese „Symptome“ der Allergie sind natürlich sehr unangenehm, wenn wir aber in der Therapie nicht nach der Ursache sehen, können wir auch nur Symptome behandeln. Die Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt sucht aber den ursächlichen Weg. Achten Sie bei Auswahl der Therapie auf diesen wichtigen Punkt. Nicht nur an das Symptom denken! Mit der Bioresonanztherapie arbeiten wir in meiner Naturheilpraxis mit zunehmender Häufigkeit, da diese uns Wege aufzeigt, welche uns mit anderen diagnostischen Methoden nicht eröffnet werden. Wir versuchen die Energie der Eigenregulation mit dieser sanften Schwingungstherapie anzuregen. Wir therapieren häufig mit der Bioresonanzmethode bei folgenden Grunderkrankungen:

  • Allergie
Heilpraktiker-Kreuer+Frau
Heilpraktiker-Kreuer+F
  •  Heuschnupfen
  •  Neurodermitis
  •  Asthma
  •  chronische obstruktive Bronchitis COPD
  •  Chronische entzündliche Erkrankungen
  •  Chronische degenerative Erkrankungen
  •  Infektionsneigung
  • Migräne
  •  Toxinbelastung (Giftbelastung)
  •  Parasiten Belastung
  •  Pilz Belastung
  •  Magen Darm Erkrakungen
  •  Hormonelle Schwankungen

viele weitere Indikationen fehlen, aber es ist je nach Regulationsstörung eine gute Wahl mit der Bioreonanztherapie einen Versuch zu starten. Da das Prinzip der Ausscheidung ein wesentlicher Gedanke in der Bioresonanztherapie ist, müssen entsprechende Ausleitungen unterstützt bzw. eingesetzt werden. Je nach Patient werden hier die notwendigen Schritte eingeleitet bzw. verordnet. Häufig sind die tägliche Wasser Trinkmengen viel zu gering. Lieber wird Apfelsaftschorle u.a. vermeintlich gesundes Getränk im Alltag zur Durstlöschung herangezogen. Die Behandlungskosten werden je nach Zeit Aufwand berechnet. So sind bei einer 30 minütigen Diagnose Sitzung 70,00 € bei 45 Min 100,– zu begleichen, eine hierauf folgende Behandlung wird je nach Zeit in Rechnung gestellt,  z.B. berechne ich bei einer 20 minütigen Therapiesitzung 20,– €. Bitte beachten Sie, die Bioresonanztherapie wird von Privatversicherungen welche nach dem Hufelandverzeichnis vergüten, bei entsprechender Diagnosestellung, normalerweise beglichen! Aber leider ist dieses Hufelandverzeichnis nur wenigen Versicherungskunden als ein erkennbares Auswahlkriterium bekannt. Sollten Sie eine Versicherung suchen, achten Sie bitte auf jenen Hinweis.   Bitte beachten Sie: Die auf meinen Homepageseiten beschriebenen Darstellungen, Thesen sind naturheilkundliche Betrachtung die immer wieder angefochten werden und auch nur selten wissenschaftlich belegt werden können. Mit der Bioresonanztherapie arbeiten Heilpraktiker, Ärzte und andere Therapeuten weltweit mit ihren eigenen Erfolgen. Leider dürfen wir nach Deutschem Recht solche Erfolge hier nicht darstellen. Gerne gebe ich daher weitere Linkverbindungen wo Sie weitere Information einholen können: Rayonex Schwingungstechnik Bund Deutscher Heilpraktiker .

 

Zur Orientierung auf den Seiten von der Naturheilpraxis von Heilpraktiker Kreuer:

 

Seitenplan der Homepage Heilpraktiker Arno Kreuer hier erhalten Sie eine leichtere Übersicht der verschiedenen Homepageseiten.

 

Wichtige Information zur fehlenden Anerkennung der klassischen Schulmedizin:

Bitte beachten Sie: Die auf meinen Homepageseiten beschriebenen Darstellungen, Thesen sind naturheilkundliche Betrachtung, die immer wieder angefochten werden und auch nur selten nach strengen Regeln der Wissenschaftlich belegt werden können. Wichtig ist mir der Hinweis: Die klassische Schulmedizin hat die auf meinen Seiten dargestellten Zusammenhänge zur Wirkung und der Diagnose genannten Verfahren bisher weder akzeptiert noch anerkannt. Meine Aussagen sind niemals absolut, dies gibt es nicht!

Die Wissenschaft ist anderer Ansicht, als ich sie in meiner Naturheilpraxis vertrete: Meine 24-jährige Erfahrung als Heilpraktiker mit Bioresonanztherapie und Eigenblut-Therapie-Behandlung lässt mich diese in meiner Naturheilpraxis aus Überzeugung anwenden. Einen wesentlichen Vorteil sehe ich bei der Bioresonanztherapie darin, dass sie eine umfängliche Ursachenforschung bei Erkrankungen ermöglicht, wie es meiner ganzheitlichen Vorgehensweise als Heilpraktiker entspricht. In der Naturheilpraxis Kreuer nutze ich zur Bioresonanzbehandlung ein Gerät, nach neuesten Erkenntnissen entwickelt, sowie ein bildgebendes Verfahren, um Störungen im Körper ursächlich aufzuspüren. Die Bioresonanztherapie arbeitet dabei mit Schwingungen – so auch die Naturheilpraxis Kreuer. Als Heilpraktiker gehe ich nicht nur davon aus, dass einem Leiden eine Störung zugrunde liegt, sondern dass die Ursachenfindung und -behandlung, wie sie in der Bioresonanzbehandlung erfolgt, einer reinen Symptombehandlung dringend vorzuziehen ist. Ist die Ursache mittels Bioresonanztherapie aufgespürt, führe ich dem Körper mit der Bioresonanzbehandlung und Eigenblut-Therapie-Behandlung gezielt Impulse zu, die ihn bei der Regeneration und Heilung unterstützen. Neben der Bioresonanzbehandlung und Eigenblut-Therapie-Behandlung arbeite ich in meiner Naturheilpraxis ergänzend mit weiteren alternativen bewährten Heilpraktiker-Methoden.

Meine Überzeugung als Heilpraktiker bestärkt mich in meiner Tätigkeit, weshalb ich Verfahren wie Bioresonanztherapie und Eigenblut-Therapie-Behandlung der wissenschaftlichen Auffassung zum Trotz in meiner Naturheilpraxis anwende. Die Bioresonanztherapie arbeitet mit den Schwingungen des Körpers, um die Ursache einer Erkrankung herauszufinden. Das bedeutet eine umfassende und ganzheitliche Diagnose, ohne die gemäß meiner Erfahrung als Heilpraktiker eine zielgerichtete Behandlung nicht möglich ist. In meiner Naturheilpraxis finden sich aus diesem Grund immer wieder Menschen ein, die trotz Behandlung nach wissenschaftlichem Standard weiterhin unter einer Allergie, einer chronischen Erkrankung oder anderen Störung leiden. Mit der Bioresonanzbehandlung versuche ich, dem eigentlichen Übel auf die Spur zu kommen und darauf basierend einen Therapieplan zu erstellen, der neben der Bioresonanzbehandlung und Eigenblut-Therapie-Behandlung in meiner Naturheilpraxis weitere naturheilkundliche Maßnahmen umfassen kann. Im Folgenden informiere ich Sie ausführlicher, worum es sich bei der ganzheitlichen Ursachenforschung und Diagnose, Bioresonanztherapie, Eigenblut-Therapie-Behandlung und anderen alternativen Methoden in der Naturheilpraxis Kreuer handelt: Eine Behandlung erfordert schließlich stets ein Vertrauensverhältnis sowohl zum Heilpraktiker als auch zu Verfahren wie Eigenblut-Therapie-Behandlung oder Bioresonanzbehandlung, wie sie in meiner Naturheilpraxis aufgrund langjähriger Erfahrung eingesetzt werden. In einem Beratungsgespräch dürfen Sie Ihr Vertrauensverhältnis zu mir als Heilpraktiker gerne weiter ausbauen und gegebenenfalls offene Fragen zur Bioresonanzbehandlung stellen.

 

Wie ein Gewitter durch energetische Spannungen entsteht, gehen auch viele gesundheitliche Leiden mit einem Ungleichgewicht einher. Ein solches versuche ich als Heilpraktiker zu ergründen. Dabei stütze ich mich gerne auf die Bioresonanztherapie, aber auch weitere Diagnostik wie Augendiagnose, Blutbefunde, Berichte der Ärzte werden hinzugezogen. Die langjährige Erfahrung zeigt mir: Je sorgfältiger eine Diagnose erfolgt, umso besser kann die konkrete Ursache einer Erkrankung ermittelt werden. Zunächst erfolgt daher eine ausführliche ganzheitliche Anamnese mit persönlichem Gespräch – ich möchte alle Eventualitäten berücksichtigen und nichts übersehen. Nur dann ist es mir möglich, geeignete naturheilkundliche Maßnahmen einzuleiten, um das Übel sprichwörtlich bei der Wurzel zu packen. Die Wissenschaft steht den naturheilkundlichen Methoden skeptisch gegenüber und in der Tat haben diese ihre Grenzen: Bei einem akuten Notfall ist umgehende ärztliche Hilfe erforderlich. Im Zuge der Nachsorge kann sich jedoch die Naturheilkunde inklusive der Bioresonanztherapie bewähren, indem – nach sorgfältiger Gesamtanalyse – die Regulationskräfte angeregt werden und der Grund des Übels therapiert wird. Viele Menschen suchen nach einem langen Leidensweg einen Naturheilpraktiker auf, da die jahrelange Verordnung von Gegenmitteln nicht den gewünschten Erfolg brachte. Unter Hinzuziehung der bisherigen Krankheitsgeschichte und Diagnosen erfolgen nun weitere Untersuchungen, auch nach modernen anerkannten Verfahren, sowie diagnostische Gespräche, um den eigentlichen Auslöser des Leidens zu ermitteln und einen konkreten Therapieplan zu erstellen.

 

Der Weg zu uns nach 73249 Wernau bei Stuttgart, in die Silcherstr. 9 (Praxiseingang an der Straße!) Parkplätze vor der Tür! Sollten diese belegt sein können Sie in der Silcherstr. parken, hier ist kein Parkverbot!!

Folgende Entfernungen sind zu uns zur Orientierung notiert:

  • Esslingen   15 km
  • Göppingen   22,5 km
  •  Kirchheim unter Teck   6,2 km
  •  Metzingen   24 km
  •  Nürtingen   14 km
  •  Reutlingen 35 km
  •  Stuttgart   26 km
  •  Sindelfingen   37 km
  •  Waiblingen   32 km

Wenn Sie über die Autobahn A 8 München –  Stuttgart kommen, nehmen Sie bitte die Ausfahrt Wendlingen und fahren Richtung Esslingen, Plochingen.  Von der  Wernauer Ausfahrt fahren Sie direkt auf die Hauptdurchgangsstraße. Dort geht vor dem Quadrium links die Silcherstr. in einem steilen Weg ab. Rechts die Parkplatzmöglichkeit nutzen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Review
5 (1 vote)